5 Gründe, warum Sex zu einer Partnerschaft gehört, wie Luft zum Atmen

 

Lebst du vielleicht gerade in einer längeren Partnerschaft und es herrscht Flaute im Bett? Oder hast du dich gerade getrennt, weil ihr eher wie Bruder und Schwester miteinander gelebt habt und du willst das in Zukunft vermeiden? Du könntest auch Single sein und fürchtest, dass dir genau das in einer längeren Beziehung passieren könnte? Vielleicht beschäftigt dich das Thema auch einfach nur so und du bist neugierig, was ich jetzt wohl dazu zu schreiben habe 😉 Aus meiner langjährigen Arbeit mit Paaren weiß ich, wie existentiell wichtig das Thema Sex einfach ist und jeder, der was anderes behauptet, macht sich meiner Meinung nach was vor. Natürlich gibt es gute Gründe, warum jemand sich für ein Leben ohne Sex entscheidet, aber für eine Partnerschaft bedeutet es langfristig den Tod im Topf. Oft höre ich (meist allerdings nur von einem Partner), dass es nicht mehr so wichtig sei und man jetzt auf andere Sachen Wert lege, die Zeit fehle, die Kinder stören usw. Frage ich den anderen Partner dazu, bekomme ich eine andere Antwort…Und einer leidet in der Regel immer unter der Situation. Oft wissen die Paare nicht mehr, wann oder womit die Flaute wirklich begonnen hat und sind nicht in der Lage wirklich offen darüber zu reden, was irgendwann unweigerlich zum Aus führt. Falls du gerade in so einer schwierigen Phase steckst, lass uns lieber gleich darüber reden, bevor es zu spät ist! Damit dir das nicht passiert, hier 5 gute Gründe, warum Sex einfach dazu gehört!

 

1. Grund: es dient der Wiederbelebung der Schmetterlinge

Beim Sex werden definitiv Glückshormone ausgeschüttet und die beflügeln einfach 🙂 Dazu gehören natürlich folgende Aspekte:

  • beide sind bereit und einverstanden! (alles andere ist ein absolutes NO GO!)
  • es gehört eine eigene Sprache dazu, die deutlich macht, was sich der Einzelne wünscht und mag (es lässt sich nicht immer an den Lippen ablesen oder blind erkennen!) REDEN ist die halbe Miete! Natürlich findet man im Laufe der Zeit heraus, wie jemand tickt, aber mehr halt auch nicht 😉
  • Abwechslung muss sein! (Jeden Tag Wurstbrot hängt dir auch irgendwann zum Hals raus)
  • Experimentieren ebenfalls total wichtig, damit der Cocktail im Hirn, der für die Abteilung Schmetterling zuständig ist, neue Zutaten bekommt
  • Humor ist mega sexy 🙂 Es passieren so herrliche Sachen dabei und es ist großartig gemeinsam darüber lachen zu können 😉

2. Grund: es schafft Nähe und Vertrauen

Die Gefahr der Distanz entsteht schnell bei längerer Abstinenz. Wenn die elementaren Dinge wie:

  • Kuscheln
  • tief in die Augen sehen
  • streicheln
  • umarmen (lange)
  • küssen (intensiv)
  • wirklich zuhören und sich einfühlen
  • gemeinsames Erleben
  • Sinnlichkeit/Erotik

nicht stattfinden, geht schnell jeder seinen Interessen nach und man entfremdet sich voneinander. Dann lebt man so nebeneinander her und merkt erst später, dass es kalt und distanziert geworden ist. Es muss ja gar nicht immer die große Ekstase sein, Hauptsache der Körperkontakt ist regelmäßig. Rituale helfen da sehr wie z.B. das morgendliche und abendliche Kuscheln, der innige Kuss zur Begrüßung und zur guten Nacht, Hand in Hand spazieren gehen usw.

3. Grund: es hebt die Stimmung und entspannt

Der Alltag ist oft stressig, der Druck auf der Arbeit ist groß, die Kinder sind anstrengend, die Sorgen wegen Geld oder anderen Sachen plagen einen…. Da hilft der „sexuelle Druckabbau“ enorm. Hier ticken Männer und Frauen oft unterschiedlich und es kommt häufig zu Differenzen. Manche Männer brauchen nicht unbedingt ein langes Vorspiel oder eine bestimmte Atmosphäre etc. und manche Frau ist nicht nach einem harten Tag sofort in der passenden Stimmung. Da gilt es Fingerspitzengefühl zu entwickeln und zu gucken, wie ein sexueller Moment gelingen kann ;-), sonst ist Übellaunigkeit vorprogrammiert.

4. Grund: es beugt möglichen Seitensprüngen vor

Ob es dir nun gefällt oder nicht, das Leben ist bunt und das mit der Monogamie so eine Sache. Menschen betrügen sich mehr, als das sie treu zusammen leben. Und meistens ist die sexuelle Unzufriedenheit ein Grund. Für viele ist das ein absoluter Vertrauenskiller und für manche auch ein Trennugsgrund. Laut Statistik betrügen Männer ihre Frauen eher wegen sexueller Defizite und Frauen die Männer wegen mangelnder Aufmerksamkeit. Spannend oder? 🙂 Da hilft wirklich nur REDEN und sich immer wieder nah kommen sowie sich im Alltag gegenseitig unterstützen und wertvolle Paarzeiten schaffen! Wenn du Schwierigkeiten mit Nähe und Bindung hast, lass dir von mir helfen, ich kenne mich damit wirklich gut aus 😉

5. Grund: du entfaltest dich statt zu verdrängen

Beim Sex kommen sich Menschen sehr nah und zeigen sich (wenn es echt ist) in der Tiefe ihres Seins. Wir sind nackt, sind verletzlich und erleben eine unfassbare Intimität, die uns zutiefst berührt.  Sex und Liebe sind da auf sehr unterschiedlichen Ebenen angesiedelt und beides kann sehr erfüllend sein, aber in Kombination der Hammer. Und ich glaube diese Erfüllung ist das, wonach sich die meisten Menschen sehnen. Vielleicht ist es was besonderes, weil es eben so zerbrechlich ist? Und sich selber gut zu kennen, ist hier die Chance der Entfaltung. Sexuelle Gelüste wollen gelebt werden, wollen entdeckt und befriedigt werden. Nicht immer sind die sexuellen Vorlieben kompatibel mit dem Partner und manche entwickeln sich erst im Laufe der Zeit. Vielen Paaren gelingt es nicht, sich darüber ehrlich und offen zu verständigen und eine annehmbare Lösung zu finden. Scham, Ängste, hindernde Glaubenssätze, innere Blockaden und Konflikte hindern oftmals den offenen Dialog und es entstehen Geheimnisse, die auch zum Seitensprung führen können. Natürlich können auch chronische Krankheiten die Sexualität enorm beeinflussen, aber keinen Sex zu haben, ist keine Lösung. Vermeidung führt nie zum Glück und es entstehen dabei keine hilfreichen Wege, im Gegenteil. Für Menschen, die negative Erfahrungen im Rahmen von Sexualität gemacht haben, oder unter Bindungsstörungen leiden ist es manchmal ein langer Weg, sie wirklich als eine Quelle der Lust und Freude zu erleben. Aber ich finde, ein Weg der sich lohnt, oder? Was sind deine guten Gründe für eine erfüllte Sexualität? Freue mich über dein Feedback und bin wie immer neugierig auf die bunte Vielfältigkeit der Menschen.  🙂

Falls du dir Hilfe holen und meine Unterstützung dabei haben möchtest, biete ich dir gerne ein kostenloses Strategiegespräch an und freue mich auf dich <3

Ich wünsche dir alles Liebe und Lebe wie ein Diamant: Einzigartig. Kostbar. Brilliant.

Alles Liebe,
Andrea